African Rock Selection: Cabernet Sauvignon Pinotage 2015 von Aldi

African Rock – unter diesem Kunstnamen verkauft der Discounter Aldi Süd (Nord eventuell auch) verschiedene Weine aus Südafrika. So auch die Cuvée Cabernet Sauvignon Pinotage aus dem Jahr 2015.

Südafrika gehört zu den aufstrebenden Weinbaugebieten, hier gibt es ideale Voraussetzungen: warme, aber nicht zu heiße Sommer und milde Winter. Abkühlung in das Land bringen die beiden Ozeane sowie der kalte Benguelastrom. Außerdem befinden sich die Weinbaugebiete selten weiter als 50 km von der Küste entfernt und werden durch hohe Bergketten vom heißen Landesinnern abgeschirmt.

African-Rock-Selection-Cabernet-Sauvignon-Pinotage-2015

African Rock Selection: Wo kommt der Wein her?

Genaue Hinweise auf die Lage des Weinbaugebietes zu diesem trockenen Rotwein oder gar zu dem Erzeuger gibt es von Aldi allerdings nicht. Dieses Indiz sowie der günstige Preis sind also eher Anzeichen dafür, dass für diesen Verschnitt diverse preiswerte Weine aus Südafrika zusammengekauft wurden. Das muss aber nichts Schlechtes sein.

Wie schmeckt der Cabernet Sauvignon Pinotage 2015 von Aldi?

Zum Wein selbst: Hierbei handelt es sich um einen sogenannten Cuvée-Wein aus den Trauben

  • Pinotage
  • Cabernet Sauvignon

Pinotage ist eine südafrikanische Rebsorte, welche erst Anfang des 20. Jahrhunderts an der Universität in Stellenbosch gezüchtet wurde. Sie ist eine Kreuzung aus Cinsault und Spätburgunder.

Diese Rebsorte liebt heiße und trockene Lagen, wie sie in Südafrika zu finden sind. Die Beeren der Pinotage sind dunkelblau, klein, leicht oval, fleischig und reich an Zucker. Die Weine erscheinen dunkelrot im Glas und haben ein fruchtiges Aroma von roten Beeren und Pflaume. Sie schmecken besonders gut zu Wild und dunklem Fleisch.

Cabernet Sauvignon wiederum ist eine der weltweit verbreitetsten und wichtigsten Trauben. Weine aus Cabernet Sauvignon schmecken unverwechselbar, egal welche Klima- und Bodenbedingungen die Trauben vorfinden. Typisch sind für sie der Duft nach schwarzen Johannisbeeren, außerdem zeichnen sie sich durch elegante Tannine aus.

Ein Cuvée aus Pinotage und Cabernet Sauvignon verspricht also eine fruchtige, fein aromatische Verbindung zu werden. Also testen wir das in den bekannten vier Schritten…

  • Im Glas erscheint der Wein in einem kräftigen Dunkelrot. Durch den hohen Alkoholgehalt – stolze 14 Volumenprozent Alkohol – zeichnen sich am Kelch fein die Kirchenfenster ab.
  • An der Nase ist der Wein sofort zugänglich. Die Nase umströmen feine Noten von reifen schwarzen Johannisbeeren und ein wenig Sauerkirsche, die nach dem Schwenken intensiver wird.
  • Am Gaumen gesellt sich zu den Aromen von roten Beeren eine dezente Säure sowie leichte Toastwürze vom Tannin. Aber wirklich nur dezent. Der Wein wirkt nicht ganz so körperreich wie erwartet, bleibt aber saftig und hat einen schönen Schmelz.
  • Der Abgang ist glatt, harmonisch, aber ohne Nachhall. Ein kurzes Vergnügen, aber immerhin ein Vergnügen.

Serviert wird dieser Cuvée-Wein idealerweise bei 16 Grad Celsius. Dann passt er perfekt zu gegrilltem Steam, zu Lamm, Wild und zu scharfem (asiatischen) Essen. Ein guter Rotwein für alle Tage.

Geschmacklich hatten wir allerdings auch schon besseres im Glas – eher nur 4 Billys dafür. Das muss man fairerweise sagen. Nur der Preis ist der Hammer: Die 2,49 Euro sind ein Schnäppchen. Ausgesprochen viel Spaß im Glas für kleine Portemonnaies. Das hat uns schließlich überzeugt und zur Höchstnote bewegt: 5 Billys für den trockenen Rotwein von Aldi… Cheers!

Bezugsquelle:

  • Wein: African Rock Selection, Cabernet Sauvignon Pinotage, W.O. Western Cape Wein of South Africa
  • Händler: Aldi Süd
  • Flaschenpreis: 2,49 Euro
  • Bewertung: 5 Billys

Empfehlung der Weinbilly-Redaktion: 5 BILLYs

Jetzt den Artikel teilen:


Share This:



Das könnte Sie auch interessieren:



Für Kommentare – hier klicken...