Sangria Rezept: Original spanische Sangria

// Beitrag von Jochen //
1 Sangria Rezept: Original spanische Sangria

Ein „Original“ Sangria Rezept also. Wenn man so durchs Internet streift, findet man eine Menge Originale, Hunderte, ach was, Tausende! Alle Original – und komisch: alle anders. Sagen wir es, wie es ist: Es gibt vermutlich so viele verschiedene Sorten Sangria, wie es Familien in Spanien gibt. Und alle beanspruchen für sich natürlich ein spanisches Original Rezept zu sein. Das ist zumindest originell. Was womöglich weniger bekannt ist: Sangría (zu deutsch: „Aderlass“) ist eine in Spanien und Portugal gesetzlich geschützte // mehr…


Camasella Cannonau di Sardegna: Top-Rotwein für 3,99 Euro

// Beitrag von Jochen //
0 Camasella Cannonau di Sardegna: Top-Rotwein für 3,99 Euro

Der Camasella „Cannonau di Sardegna“ aus dem Jahr 2013 ist ein trockener, italienischer Rotwein aus Sardinien. Die sardischen Weine haben noch nicht den breiten Weg in den Massenvertrieb genommen, so dass der Weinliebhaber bei dieser Flasche ein wenig die Hoffnung hegt, dass er einen besonderen Tropfen erwischt, einen bei dem das Verhältnis zwischen Preis, Leistung und Qualität einfach stimmt. Cannonau – dieser Name ist eher unbekannt, dabei versteckt sich dahinter die sehr wohl bekannte und weit verbreitete Traube Garnacha aus // mehr…


Portwein: Daran lässt sich guter Portwein erkennen

// Beitrag von Jochen //
0 Portwein: Daran lässt sich guter Portwein erkennen

Es gibt da eine alte Tradition: Zum Geburtstag seines Sohnes soll der Vater eine Flasche Portwein (auch Port genannt) desselben Jahrgangs kaufen und ihn 21 Jahre einlagern. Dann, am 21. Geburtstag wird die Flasche am offenen Kamin von beiden geköpft: Erst wird der Flaschenhals mit einer glühenden Kaminzange erhitzt, dann wird ein Faden, er zuvor in kaltem Wasser getränkt wurde, darum gelegt. Weil das Glas den plötzlichen Temperatursturz nicht verträgt, springt es – aber nur kreisförmig und so, dass der // mehr…


Pan Bagnat Originalrezept: Sandwich à la Südfrankreich

// Beitrag von Jochen //
0 Pan Bagnat Originalrezept: Sandwich à la Südfrankreich

Das Pan Bagnat (gesprochen: Pan Banjah) ist das Club-Sandwich der Franzosen. Ursprünglich war es ein Arme-Leute-Essen in der Provence und an der Côte d’Azur, insbesondere in der Gegend um Nizza. Die Fischer und einfachen Arbeiter aßen es abends nach der Arbeit oder mittags, wenn Sie nicht viel Zeit hatten. Man merkt das auch an den Einlagen, die ein bisschen an ein Reste-Essen eines „Saldad Nicoise“ erinnern. Die Hauptbestandteile dieser sommerlichen Spezialität der leichten, kalten Küche sind entsprechend Weißbrot (Baguette oder // mehr…


Lillet Rezepte: Alles über Lillet & Cocktails

// Beitrag von Jochen //
2 Lillet Rezepte: Alles über Lillet & Cocktails

Kein Getränk hat einen solch großen Einfluss auf internationale Handelsbeziehungen ausgeübt wie Lillet. Sogar in der Kunst und in der Literatur hat das Wein-Likör-Gemisch seine Spuren hinterlassen. Dabei fing alles ganz unspektakulär an. Genau genommen im Jahr 1680. Damals wanderte Jean Lillet aus seinem Heimatort Saint-Morillon im Departement Gironde aus, um sich im Weinbaugebiet Les Graves bei Sauternes niederzulassen. Ein paar Generationen später, im Jahr 1877, etablierten die Brüder Raymond und Paul Lillet im französischen Podensac einen Handel mit Likören, // mehr…


Primitivo Wein: Rebsorte, Geschmack, Empfehlungen

// Beitrag von Jochen //
0 Primitivo Wein: Rebsorte, Geschmack, Empfehlungen

Nein, schmeichelhaft klingt der Name dieses Weins wirklich nicht: „Primitivo„. Das weckt Assoziation zu Begriffen wie primitiv, einfach, billg. Doch dieser Eindruck ist falsch. Es ist der frühe Reifemoment, der der Primitivo Rebsorte ihren Namen gibt. Trotz des etwas unvorteilhaften Klanges hat der rein gar nichts mit „einfach“ oder „primitiv“ zu tun hat. Das Wort leitet sich vielmehr vom italienischen Wort „prima“, zu Deutsch: „früher“ oder „vorher“ ab. „Primo“ bedeutet zudem „zuerst“ – diese Trauben werden eben als erste reif. // mehr…


Castillo de Fuendejalon: Crianza 2013 von Netto

// Beitrag von Jochen //
0 Castillo de Fuendejalon: Crianza 2013 von Netto

Eigentlich sollte man sich ja nicht von Etikett und Verpackung zu einem Weinkauf verleiten lassen. Aber bei unserem letzten Streifzug durch den Netto-Supermarkt fiel er einfach ins Auge: ein Wein, der in ein Papierhemdchen gehüllt war. Eine außergewöhnliche Verpackung. Da stellt sich einfach die Frage: Schmeckt der Rotwein auch so außergewöhnlich – oder kann der weg? Also rein mit dem „Castillo de Fuendejalon, Crianza 2013“ in den Einkaufskorb und daheim wieder raus zum Testen. Garnacha und Tempranillo aus Nordspanien Dieser // mehr…


Seite 1 von 4112345...102030...Letzte »