Vente Privee: Der Himmel für Weinliebhaber

Im Jahr 2001 gründete Jacques-Antoine Granjon gemeinsam mit sieben Partnern, die wie er dem Lagerabverkauf abstammten, die Verkaufsplattform "Vente Privee", oder auch "vente-privee.com S.A.". Hier können diverse Markenartikel in Verkaufsaktionen zu einem Preis erworben werden, der oft sogar die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers deutlich unterbieten.

Unter anderem – und für Weinbilly besonders wichtig – auch Wein. Hier finden Gourmands von Zeit zu Zeit die edelsten und teuersten Weine zu den günstigsten Preisen.

Vente-Privee-Wein-kaufen-Schnaeppchen

Wissenswertes über die Vente Privee

Im Jahr 2001 wurde der Webshop Vente-Privee.com im Internet eröffnet. Ab 2006 war die Vente Privee dann auch für Mitglieder aus Deutschland zugänglich. Und ab 2011 sogar in den USA.

Inzwischen ist die Verkaufsplattform weltweit tätig, hat die Form einer AG erreicht und beschäftigt etwa 1.800 Mitarbeiter. Heute erreicht die Verkaufsplattform mit Sitz im französischen La Plaine Saint Denis nahe Paris jährliche Umsätze von etwa 1,7 Milliarden Euro.

Hier werden diverse weitere Kategorien von Markenprodukten bespielt:

  • Accessoires
  • Autos
  • Gartenmöbel
  • Haushaltswaren
  • High-Tech
  • Mode
  • Reisen
  • Spielzeug
  • Sportkleidung
  • Uhren
  • Wein

Edle Weine – gute Schnäppchen

Allein im Jahr 2013 stieg der Online-Verkauf von Wein über Vente Privee bis zu 3,3 Millionen Flaschen. Doch trotz oder gerade aufgrund der immensen Auswahl bleiben einige Geheimtipps dem Auge dennoch lange verborgen. Meist ist es auf der Jagd nach günstigen und erlesenen Tropfen daher hilfreich, ein Weinetikett lesen zu können.

Wer sich auf Schnäppchenjagd nach edlen Tropfen begibt, sollte zunächst guten Wein erkennen können. Denn gerade deutsche Winzer bauen auf Ihren Weingütern meist auch edlere Tropfen im Kellerbetrieb an. In seinem Heimatland, Frankreich, kooperiert Vente Privee schon mit diversen weltweit renommierten Weinherstellern.

Nun entscheiden sich auch deutsche Winzer zunehmend dafür, ihre Weine ebenfalls über die renommierte Shopping-Plattform zu vertreiben.

In den Gründen der Verkaufsplattform schlummern teilweise echte Schätze. Ein Paar Empfehlungen haben wir hier zusammengestellt. So zum Beispiel die Weine der Bischöflichen Weingüter Trier und anderer deutscher Winzer:

  • 2006er Auslese, gereift. Herkunft: Erdener Treppchen
  • 2013er Spätlese, fruchtsüß. Herkunft: Spitzenlage Trittenheimer Apotheke
  • 2014er Spätlese, trocken. Herkunft: Spitzenlage Trittenheimer Apotheke

Außerdem bietet die Vente Privee Weinliebhabern und Laien exklusive Informationen im Bezug auf den Wein, seine Verkostung und seine Darbietung. Sogar Rezepte mit Einsatz der unterschiedlichen Weine werden hier präsentiert und erläutert.

In dem wöchentlichen Wein-Newsletter der Vente Privee finden über eine Million Abonnenten einige äußerst hochwertige Information für Weinliebhaber. Zudem sind Sommelier Alain Ronzatti und Weinkritikerin Karen Valentine aktiv an der Auswahl der angebotenen Weine beteiligt, sodass kein Wein ohne die Zustimmung beider Experten in einer Verkaufsaktion angeboten würde.

Vente Privee: So funktioniert’s

Ist ein Mitglied erst bei der Verkaufsplattform registriert, erhält es Einblick in die etwa drei bis fünf Tage dauernden Blitzaktionen der geschlossenen Shopping-Community. Nun besteht die Möglichkeit, an einem Abverkauf teilzunehmen und sich sogar per Mail an bestimmte Verkaufsaktionen erinnern zu lassen.

Ist der Abverkauf erst abgeschlossen, werden die verkauften Positionen als Sammelbestellung an die jeweiligen Hersteller und Markeninhaber übergeben. Zwar erhält der Käufer letztendlich neue und tadellose Ware, muss sich allerdings im Gegenzug gelegentlich auf eine länge Liefer- und Wartezeit einstellen.

Generell profitieren bei dem Geschäftsmodell der Verkaufsplattform aber beide Seiten: Markeninhaber können schnell und unkompliziert Saisonware abverkaufen, ohne das Wort "Sonderschlussverkauf" in den Mund nehmen zu müssen.

Währenddessen erhalten Mitglieder und Kunden der Vente Privee qualitativ hochwertige Ware zu geringeren Preisen, als sie der jeweilige Hersteller empfehlen würde. Wer also auf der Suche nach günstigen Geheimtipps ist, wird hier mit Sicherheit fündig.

[Bildnachweis: Screenshot]

Jetzt den Artikel teilen:


Share This:



Das könnte Sie auch interessieren:



Veröffentlicht in Tipps