125 Malvasia del Salento von Norma: vollmundig, weich, harmonisch

Malvasia Trauben, aus denen der 125 Malvasia del Salento vinifiziert wurde, gehören zu den ältesten Trauben, die es gibt. Sie stammen vermutlich aus Kleinasien und fanden über Griechenland ihren Weg nach Italien.

Malvasia lassen sich eher als eine Rebsortenfamilie umschreiben, aus der verschiedene Rot- und Weißweine gekeltert werden, die sowohl trocken als auch süß schmecken können.

Die Malvasia Trauben sind recht oxidationsanfällig, was für die Herstellung von süßen Wein von Vorteil ist. Beliebt sind die Trauben wegen ihres intensiven und betonten Fruchtaromas. Wie dieser Wein schmecken wird, bleibt nach der Beurteilung der Trauben also offen. Eine kleine Überraschung.

125-Malvasia-del-Salento-Norma

125 Malvasia del Salento: Weißwein aus Apulien

Vor einiger Zeit testeten wir 125 – Primitivo Salento 2016 von Norma, der uns außerordentlich gut geschmeckt hat. Grund genug also, den dazugehörigen Weißwein 125 Malvasia del Salento von Norma zu probieren.

Der halbtrockene Weißwein kommt aus Salento, ein Region in Apulien. Auf der Karte ist sie ganz leicht zu finden, weil es der Absatz des sogenannten italienischen Stiefels ist. Hier gedeihen in einem wunderbaren Klima neben den Weintrauben Tomaten, Mandeln und Getreide. Die Winter sind recht mild, während die Sommer sehr heiß sind, also optimal für den Weinanbau.

Weinanbau Italien: Apulien - 125 Malvasia del Salento

Als Abfüller des 125 Malvasia del Salento wird von Norma das Familienunternehmen Varvaglione Vigne & Vini angegeben. Es wurde 1921 in Leprano gegründet und ist heute in der vierten Generation in Familienhand.

Die Varvagliones besitzen eine der modernsten Abfüllanlagen in Salento und haben mit ihren anderen Weinkollektionen schon mehrere internationale Preise gewonnen.

Versprochen wird uns laut Etikett ein duftintensiver Weißwein, der an der Nase den Duft von tropischen Früchten, Honig und Vanille verströmt, am Gaumen durch Frische, Ausgewogenheit, Struktur besticht und einen langen Abgang hat.

Der numerische Name "UNO DUE CINQUE" (zu deutsch: 1 2 5) ist eine Anspielung auf seinen Alkoholgehalt – 12,5 Volumenprozent.

Wie erleben wir den UNO DUE CINQUE Malvasia del Salento 2016

  • Im Glas erscheint der Weißwein in einem hellen Strohgelb, nicht ganz so farbintensiv wie man vielleicht von der Malvasia Traube erwartet.
  • An der Nase verströmt er intensive Fruchtaromen, bemerkenswert sind das Honig- und Vanillearoma im Vordergrund, dahinter nimmt die Nase dezent tropische Früchte, wie Ananas und unreife Mango war.
  • Am Gaumen hat er eine ausgewogene Struktur und einen schönen Schmelz. Mit nur 12,5 Volumenprozent Alkohol ein leichter Wein, der kaum Säure aufweist. Durchaus vollmundig, weich und harmonisch.
  • Der Abgang ist recht lang – es bleibenn die dezenten Fruchtnoten und ein Hauch mehr Zitrusfrüchte.

Dieser halbtrockene Weißwein ist bei 8 bis 10 Grad gut als sommerlicher Aperitif zu genießen, passt aber auch gut zu hellem Fleisch, gebratenen Fisch und Salaten.

Wir sind wieder ganz angetan und vergeben – noch dazu bei dem Preis – gerne 5 Billys.

Bezugsquelle:

  • Wein: UNO DUE CINQUE Malvasia del Salento 2016
  • Händler: Norma
  • Flaschenpreis: 3,99 Euro
  • Bewertung: 5 Billys

Empfehlung der Weinbilly-Redaktion: 5 BILLYs

[Bildnachweis: Rainer Lesniewski by Shutterstock.com]

Jetzt den Artikel teilen:


Share This:



Das könnte Sie auch interessieren:



Für Kommentare – hier klicken...