Search

Posts in der Kategorie ‘Weinwissen’

Tannine und Gerbsäure: Wie sie im Wein wirken

Tannine und Gerbsäure: Wie sie im Wein wirken

Neben dem Begriff Terroir sind Tannine die zweite wichtige Art, einen Wein beziehungsweise dessen Geschmack zu charakterisieren. Tannine (oder ihr Synonym Gerbsäure) verleihen dem Wein ein einzigartiges Aroma, das selbst Laien nach etwas Übung deutlich herausschmecken. Woher aber kommen die Tannine im Wein und wie kann ich sie herausschmecken? Wie wirkt der Gerbstoff? Gibt es Unverträglichkeiten gegenüber Tanninen oder Nebenwirkungen – und falls ja: Kann ich dann überhaupt noch Wein trinken? Wir wollen im folgenden Artikel die wichtigsten Fakten rund // mehr…

Weinaromen erkennen: Die Seele des Weins

Weinaromen erkennen: Die Seele des Weins

Das Aroma ist die Seele des Weins – aber wieso schmecken Weine überhaupt unterschiedlich? Letztendlich bestehen sie alle aus Trauben, also sollten doch die Unterschiede zwischen verschiedenen Rot- und Weißweinen nicht allzu deutlich ausfallen. Gedanklich richtig, inhaltlich aber leider falsch: Weinaromen entstehen aus sehr viel mehr Elementen als nur den verwendeten Rebsorten. Die Gründe, warum Weine trotz der Verwendung fast identischer Trauben so verschieden schmecken können, sind Legion: Wie ist das Klima vor Ort, in was für einer Art Boden // mehr…

Weinfehler erkennen: Das sind die häufigsten

Weinfehler erkennen: Das sind die häufigsten

Kommt leider vor: Da freut man sich auf einen launigen Weinabend, öffnet die Flasche mit dem edlen Tropfen – und dann das: übler Gestank wabert in die Nase. Klassischer Fall von Weinfehler? Nicht unbedingt. Nicht jeder Wein, der übel riecht oder einem nicht schmeckt, muss automatisch einen Weinfehler haben. Manchmal gehört es zur typischen Charakteristik des Weins und der Traube, dass zunächst fremde Aromen und Odeurs die Geschmachssinne irritieren. Und manchmal liegt das auch – ganz schlicht – an der // mehr…

Wein selber machen: Eine einfache Anleitung

Wein selber machen: Eine einfache Anleitung

Seinen eigenen Wein selber zu machen, ist eine faszinierende Angelegenheit. Sie werden staunen: Es ist viel einfacher, als Sie meinen. Zunächst erfahren Sie hier, welches Zubehör Sie zum Wein selber machen brauchen. Nach der Vorbereitung geben wir Ihnen eine Anleitung, die Sie Schritt für Schritt bis zu Ihrer ersten Privatauslese begleitet. Welches Obst darf es denn sein? Beim Thema Wein selber machen denken viele zunächst an den Klassiker: einen edlen Tropfen aus Weintrauben, die ja nicht umsonst so heißen. Doch // mehr…

Weinlexikon: Weinlatein der wichtigsten Begriffe

Weinlexikon: Weinlatein der wichtigsten Begriffe

Wein ist ein besonderer Saft. Er atmet Geschichte. Und mit jedem Schluck bekennt sich der Weinschmecker zum Feinschmecker und zum Genuss. Er dokumentiert Bodenständigkeit, Selbstbewusstsein, Feingefühl, Stil, Geschmack, Geist und neuerdings eben auch Zeitgeist sowie fließende Kenntnisse in Weinlatein. Wer mit Weinliebhabern, Önologen oder Sommeliers über Wein spricht, versteht zuweilen nur Kauderwelsch. Da ist dann zum Beispiel von einem adstringierendem Finish die Rede, von einer grasigen Blume oder einem fleischigen Körper. Man kann dieses Wortgeklingel und die teils blumig-gespreizten Ausdrücke // mehr…

Weingeschmack: Vom ersten Schluck bis zum Abgang

Weingeschmack: Vom ersten Schluck bis zum Abgang

Alles beginnt mit dem Öffnen der Flasche: Der Eine riecht zuerst am Korken, die andere an der Flasche, um einen ersten Eindruck vom Wein zu bekommen (und ob dieser eventuell korkelt). An den Weingeschmack denkt da noch keiner. Dann das erste Einschenken ins Glas: Wie verhält sich die Flüssigkeit beim Schwenken? Ist der Wein klar oder trüb? Ist er dickflüssig oder eher dünn? Welche Farbe hat der Wein – und was verrät sie vielleicht schon über dessen Alter und Qualität? // mehr…

Weinetikett lesen: Zum Kauf verführt

Weinetikett lesen: Zum Kauf verführt

Etikettentrinker. So werden manche Weinsnobs genannt, für die statt des Weingeschmacks vor allem der Markenname eines Weins zählt und das gute Gefühl, dass es schon immer ein bisschen teurer war, so zu tun, als habe man guten Geschmack. Überhaupt: Adelstitel, wuchtige Flaschen, hübsch designte Etiketten – all dieser suggestive Schnickschnack kann einen gewaltig irritieren und verführen. Nicht wenige Weintrinker lassen sich davon im Supermarkt oder in Weinhandlungen ins Bockshorn jagen. Weinetiketten verstehen: Warum wir auf sie reinfallen Es war ein // mehr…

Weinwissen im Online-Weinlexikon

Werden Sie zum Weinkenner! Unser Online-Weinlexikon liefert Ihnen allerlei Wissenswertes über Rebsorten, Weinarten, Lagerung, Weinanbau, Tipps und Tricks im Umgang mit Wein, Wein-News und aktuelle Studien. In unserer Rubrik „Weinwissen“ erfahren Sie alles, was es über Reben und Weißwein, Rotwein, Roséwein und Schaumwein zu wissen gibt. Die Informationen in unserem Online-Weinführer eignen sich für Anfänger ebenso wie für Profis – und sei es nur als praktisches Nachschlagewerk. Dabei versuchen wir alle Fragen zum Wein zu beantworten. Auch Ihre! Ob Sie nun Wein aus Frankreich oder Österreich mögen oder doch lieber Wein aus Südafrika, Wein aus Australien, Wein aus Spanien oder Wein aus Kalifornien und Chile – was Weinkenner (in spe) dazu wissen sollten, sammeln wir hier.