Search

Posts in der Kategorie ‘Weinwissen’

Französischer Wein: Die Rebsorten und Anbaugebiete

Französischer Wein: Die Rebsorten und Anbaugebiete

Französischer Wein ist sowohl bei gelegentlichen Weintrinkern als auch echten Weinkennern äußerst populär. Für viele ist der Genuss französischen Weins gleichzusetzen mit den bekannten Redewendungen des Savoir-Vivre und Leben wie Gott in Frankreich. Obgleich Frankreich in punkto Weinanbau weltweit oft als die Nummer Eins gehandelt wird, nimmt es hinsichtlich der Weinproduktion international nur den zweiten Platz hinter Italien ein. Die Größe seiner Rebfläche betreffend liegt Frankreich weltweit sogar nur an vierter Stelle. Insgesamt werden auf einer Fläche von rund 800.000 // mehr…

Wein Alkoholgehalt: Wie viel ist wo drin?

Wein Alkoholgehalt: Wie viel ist wo drin?

Weine gehören zu den Leuchttürmen der Trinkkultur. Die Bandbreite an Traubenarten, geografischer Lage und Aufbereitung verleiht dem Getränk eine riesige Auswahl an Eigenschaften. Abgesehen von Farben, Geruch und Geschmack gehört der Wein Alkoholgehalt zu den herausragenden Bewertungs- und Beliebtheitskriterien. Während ein leichtgewichtiger Federweißer aus der frischen Weißweinherstellung vier bis fünf Volumenprozent mitbringt, verfügen trockene und schwere Rotweine oft über den dreifachen Alkoholgehalt. Portweine und Sherry erreichen bis zu 20 Prozent. Die natürliche Obergrenze des Alkoholgehalts, die im Traubengärungsprozess erreicht wird, // mehr…

Spanischer Wein: Alle Rebsorten und Anbaugebiete

Spanischer Wein: Alle Rebsorten und Anbaugebiete

Spanischer Wein erfreut sich auf den Tafeln dieser Welt großer Beliebtheit. Er wird in zahlreichen Variationen – ob rot oder weiß, vollmundig oder leicht – unter idealen Bedingungen hergestellt. Bereits seit vielen Jahren steht Spanien damit an der Spitze der Länder mit den größten Anbauflächen weltweit: Rund eine Million Hektar des iberischen Landes werden für den Weinanbau genutzt. Zum Vergleich: In Frankreich sind es nur 792.000 Hektar und in Italien 690.000 Hektar. In den vergangenen Jahren konnte nur China aufholen // mehr…

Blindverkostung: Wein richtig verkosten

Blindverkostung: Wein richtig verkosten

Kein Getränk auf der Welt wird so intensiv wahrgenommen und geschmeckt wie der Wein. Um die Noten des Weines zu definieren und ihn mit allen Sinnen zu prüfen, greifen Kenner oft auf die sogenannte Blindverkostung zurück. Hierbei wird keinesfalls mit verbundenen Augen getrunken – ganz im Gegenteil: Der Wein wird der Reihe nach mit allen Sinnen erlebt, analysiert und schließlich verkostet und bewertet. Dabei bleibt der edle Tropfen selbst anonym im Glas. Man weiß also zuerst nicht, welchen Wein man // mehr…

Weinanbaugebiete in Deutschland: Die 13 wichtigsten

Weinanbaugebiete in Deutschland: Die 13 wichtigsten

Wird von klassischen Weinnationen gesprochen, denken die meisten wohl zuerst an Länder wie Frankreich, Italien, Spanien oder Griechenland. Dabei blickt auch Deutschland auf eine lange Geschichte des Weinanbaus zurück und bringt dank der Kombination aus oft mineralischen Böden (siehe auch Terroir) und Flusslandschaften mit ganz eigenem Mikroklima exzellente Tropfen hervor. Insbesondere die deutschen Riesling-Wein gelten weltweit als unerreicht. Sie sind allerdings nicht die einzigen… Wir stellen Ihnen daher die 13 wichtigsten Weinanbaugebiete in Deutschland und ihre Besonderheiten vor. Die Liste // mehr…

Tannine und Gerbsäure: Wie sie im Wein wirken

Tannine und Gerbsäure: Wie sie im Wein wirken

Neben dem Begriff Terroir sind Tannine die zweite wichtige Art, einen Wein beziehungsweise dessen Geschmack zu charakterisieren. Tannine (oder ihr Synonym Gerbsäure) verleihen dem Wein ein einzigartiges Aroma, das selbst Laien nach etwas Übung deutlich herausschmecken. Woher aber kommen die Tannine im Wein und wie kann ich sie herausschmecken? Wie wirkt der Gerbstoff? Gibt es Unverträglichkeiten gegenüber Tanninen oder Nebenwirkungen – und falls ja: Kann ich dann überhaupt noch Wein trinken? Wir wollen im folgenden Artikel die wichtigsten Fakten rund // mehr…

Weinaromen erkennen: Die Seele des Weins

Weinaromen erkennen: Die Seele des Weins

Das Aroma ist die Seele des Weins – aber wieso schmecken Weine überhaupt unterschiedlich? Letztendlich bestehen sie alle aus Trauben, also sollten doch die Unterschiede zwischen verschiedenen Rot- und Weißweinen nicht allzu deutlich ausfallen. Gedanklich richtig, inhaltlich aber leider falsch: Weinaromen entstehen aus sehr viel mehr Elementen als nur den verwendeten Rebsorten. Die Gründe, warum Weine trotz der Verwendung fast identischer Trauben so verschieden schmecken können, sind Legion: Wie ist das Klima vor Ort, in was für einer Art Boden // mehr…

Weinwissen im Online-Weinlexikon

Werden Sie zum Weinkenner! Unser Online-Weinlexikon liefert Ihnen allerlei Wissenswertes über Rebsorten, Weinarten, Lagerung, Weinanbau, Tipps und Tricks im Umgang mit Wein, Wein-News und aktuelle Studien. In unserer Rubrik „Weinwissen“ erfahren Sie alles, was es über Reben und Weißwein, Rotwein, Roséwein und Schaumwein zu wissen gibt. Die Informationen in unserem Online-Weinführer eignen sich für Anfänger ebenso wie für Profis – und sei es nur als praktisches Nachschlagewerk. Dabei versuchen wir alle Fragen zum Wein zu beantworten. Auch Ihre! Ob Sie nun Wein aus Frankreich oder Österreich mögen oder doch lieber Wein aus Südafrika, Wein aus Australien, Wein aus Spanien oder Wein aus Kalifornien und Chile – was Weinkenner (in spe) dazu wissen sollten, sammeln wir hier.