Lillet-Rezepte: Der Sommer-Aperitif

Beitrag von Jochen // 1. Juli 2013 // 18:37

Share Button
0
Lillet-Rezepte: Der Sommer-Aperitif

Ich kann das ganze Aperol-Spritz- und Hollunder-Hugo-Gedöns nicht mehr sehen. Mein Sommer-Aperitif ist dieses Jahr Lillet, benannt nach den Brüdern Paul und Raymond Lillet. Und nein, nicht nur wegen seines Auftritts im James-Bond-Streifen “Casino Royal”…

Das Brüderpaar gründete schon 1872 im französischen Podensac (Gironde) ein kleines Unternehmen, um kurz darauf allerlei Liköre, Sirups und Limonaden zu kreieren und zu produzieren. Nebenbei handelten die Brüder mit Wein, Congnac, Armagnac und anderen Spirituosen. Tja, und irgendwann, es war gerade so 1887, kamen sie auf die Idee Bordeaux-Weine mit exotischen Früchten zu kombinieren. Voilà, der Lillet war erfunden!

Eigentlich war es gar nicht ihre Idee, sondern die von Pater Kermann, der erst als Arzt nach Brasilien ausgewandert war und schließlich ins Bordelais zurückkehrte, wo er Liköre und Stärkungsmittel hauptsächlich aus Chinarinde herstellte. Aber andere Geschichte…

Lillet-Blanc-AperitifDas ist die Geschichte vom formidablen Aperitif mit Lillet. Und der wird zu 85 Prozent aus Weinen (meist aus den Rebsorten Semillion und Sauvignon Blanc) und zu 15 Prozent aus Fruchtlikören hergestellt. In der Regel werden dazu die Schalen verschiedener Zitrusfrüchte (Orangen und Pomeranzen hauptsächlich) und Chinarinde mehrere Monate lang in Alkohol eingelegt. Der Lillet wird anschließend in Eichenfässern gelagert.

Zuletzt wurde die Lillet-Rezeptur 1990 etwas angepasst. Heute schmeckt der Aperitif nicht mehr süß und bitter, sondern leicht und fruchtig. Es gibt Lillet in drei Varianten: weiß (blanc), rosé und rot.

Inzwischen gibt es zig Rezepte, wie sich Lillet zubereiten und genießen lässt. Zwei davon stelle ich Ihnen heute vor…

Lillet Vive

Lillet-RezeptDas folgende Rezept habe ich von meinem französischen Bekannten und Exil-Pariser Sylvain Rouchy (Danke, Sylvain!) und kann es nur empfehlen:

Zutaten:

  • Lillet Blanc
  • Bitter Lemon/Tonic Water
  • Frische Minze
  • Gurke

Zubereitung:

Den Lillet Blanc (5cl) in ein Glas geben, mit vier bis fünf Eiswürfeln auffüllen. Bitter Lemon dazu geben und mit Gurke und Minze garnieren. Wer es weniger sauer mag, nimmt statt Bitter Lemon einfach ein Tonic Water. Fertig!

Lemon-Lillet mit Zitrone-Schnitz

Lillet

Zutaten:

  • Lillet Blanc
  • Tonic Water
  • Limettensaft
  • Zitronenscheibe

Zubereitung:

Zu gleichen Teilen Lillet Blanc und Tonic Water in ein Glas geben, wieder mit vier bis fünf Eiswürfeln auffüllen und einen Esslöffel Limettensaft darüber träufeln. Garnieren mit einer Zitronenscheibe. Sehr sauer, sehr erfrischend. Lässt sich ebenfalls mit Pfefferminz-Blättern oder einer Erdbeere dekorieren. Cheers!

PS: Sie können den Lillet natürlich auchh pur “On the rocks” trinken – mit einem Schnitz Orangenschale.

Weitere Rezept-Ideen im Netz:

Kommentar hinterlassen

Pflichtfelder sind mit einem * markiert