Château Penin 2010: Herrlicher Clairet für den Sommer

Beitrag von Jochen // 27. April 2013 // 21:00

Share Button
0
Château Penin 2010: Herrlicher Clairet für den Sommer

In dem James-Bond-Film “Diamantenfieber” überrascht der Geheimagent ihrer Majestät den verdächtigen Kellner mit der Frage, ob zu dem Essen nicht anstatt des Bordeaux doch besser einen Claretwein gepasst hätte (siehe Video unten). Der Kellner patzt bei der Fangfrage – und verliert sein Leben. Banause! Ein Clairet (englisch auch “Claret”) ist ein Bordeaux! Rund 300 Jahre lang – von 1152 bis 1453 – gehörte die Region der englischen Krone. Und die Briten liebten den Wein von dort, weil der damals im Vergleich zu den spanischen und portugiesischen Weinen leichter und heller war. Also gaben Sie ihm einen Namen, der sich bis heute gehalten hat: Clairet.

Der Clairet ist eine Spezialität im Bordelais. Heute gibt es nur noch wenige Weingüter, die ihn herstellen. Seine hellrote, kräftige, aber deutlich dunklere Farbe als bei einem typischen Rosé bekommt er von der nur kurzen Maischezeit mit Schalen und Kernen. Aber ich schweife ab…

Perfekter Wein für die Grillparty

Der Château Penin 2010 ist nicht nur ein sortenreiner Merlot, trocken ausgebaut und mit der höchsten Appellation A.O.C. versehen, sondern eine Spezialität par excellence. Gut gekühlt ein absoluter Genuss – weich, fruchtig, ausgewogen mit wenig Säure und einem Hauch von Kirsche! Ein herrlicher Sommerwein (12.5% Vol.), der ideal auf die Terrasse und zu Gegrilltem, zu Lamm, zu Fischsuppe oder einfach nur zu Brot und Brie passt.

Die 4 Appellationen (Güteklassen) französicher Weine

  • Vins de Table (Tafelweine)
  • Vins de Pays (Landweine)
  • Vins Délimités de Qualité Supérieure (höhere Qualität, limitierte Anbaugebiete)
  • Vins d’Appellation d’Origine Controlée (A.O.C., Qualitätsweine mit kontrolliertem Ursprung)

Die Reben des Chateau Penin, das übrigens von dem Winzer Patrick Carteyron in der 5. Generation bewirtschaftet wird, stehen auf dem trockenen Boden einer sonnenverwöhnten Kieselterasse, südlich von St. Emilion über dem Ufer der Garonne. Die Steine dienen gleichzeitig als Wärmespeicher und erzeugen so einzigartige Weine von gleichbleibender Qualität. Monsieur Carteyron ist zudem kein Unbekannter, regelmäßig erzielen seine Weine Preise und Bestnoten. Und wir finden: zu Recht! Volle Punkzahl: 5 Billys.

Den 2010er Clairet sollten Sie aber nicht mehr groß einlagern, sondern möglichst dieses Jahr noch bestellen und trinken. Salut!

Bezugsquelle:

  • Wein: Château Penin, Bordeaux Clairet 2010
  • Händler: Vandermeulen
  • Flaschenpreis: 6,90 Euro
  • Bewertung: 5 Billys
Empfehlung der Weinbilly-Redaktion: 5 BILLYs

PS: Den besagten Filmausschnitt aus “James Bond: Diamantenfieber” gibt es auch auf Youtube:





Kommentar hinterlassen

Pflichtfelder sind mit einem * markiert